Berufsfachschule Wirtschaft

Durch den Besuch der Berufsfachschule für Wirtschaft (Wirtschaftsschule) wird die Fachschulreife (mittlere Reife) in zwei Jahren erworben.

Aktuelle Termine finden Sie unter AKTUELLES!

AKTUELLES

Berufsfachschule Wirtschaft

Eine anerkannte bewährte zweijährige Vollzeitschule

Ziel und Chancen
Die Wirtschaftsschule führt in zwei Jahren zur „Fachschulreife“ (mittlere Reife). Eine Erweiterung der Allgemeinbildung und die Vermittlung berufsfachlicher Qualifikationen sollen den Einstieg in den Beruf erleichtern.Die Berufsfachliche Kompetenz (Volks- u. Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen und Datenverarbeitung) vermittelt den Schüler/innen handlungsorientiert eine kaufmännische Grundbildung.

Damit erhalten sie einen Einblick in die grundlegenden kaufmännischen Tätigkeiten und sind in der Lage, einfache ökonomische Entscheidungsprobleme sinnvoll zu lösen. Zudem werden sie auf die Berufswahl, die Bewerbung und die künftige Tätigkeit als Auszubildende vorbereitet.

Sie werden zum überlegten Umgang mit Geld angehalten und sie können die Wirtschaftsinformationen in den Medien verstehen und nutzen. Besonders gelingt dies durch die Mitarbeit in einer Übungsfirma.

Damit haben Sie:

  • einen Einstieg in alle Berufe, die den „mittleren Bildungsabschluss“ voraussetzen.
  • verbesserte Zugangschancen für eine kaufmännische Ausbildung.
  • Befreiung von der Berufsschulpflicht, sofern kein Ausbildungsverhältnis eingegangen wird.
  • die Möglichkeit zur Aufnahme in eine weiterführende Schule bei Vorliegen bestimmter Notenschnitte

    • Berufliche Gymnasien - Allgemeine Hochschulreife
    • Berufskolleg - Fachhochschulreife

Berufsfachschule Wirtschaft

ZIELSETZUNG: MITTLERER BILDUNGSABSCHLUSS

Die Berufsfachschule Wirtschaft bietet Schülerinnen und Schülern mit einem Hauptschulabschluss die Möglichkeit, einen höherwertigen Schulabschluss zu erreichen.

Die Wirtschaftsschule führt in zwei Jahren zur "Fachschulreife" (mittlere Reife). Eine Verbesserung der Allgemeinbildung und die Vermittlung berufsfachlicher Qualifikationen sollen den Einstieg in den Beruf erleichtern.

Dies erfolgt über Betriebspraktika oder in der Übungsfirma. Neben dem Einstieg in alle Berufe, die den "mittleren Bildungsabschluss" voraussetzen, verbessert die Berufsfachschule Wirtschaft die Zugangschancen für eine kaufmännische Ausbildung

Sie befreit von der Berufsschulpflicht, sofern kein Ausbildungsverhältnis eingegangen wird. Es besteht die Möglichkeit zur Aufnahme in eine weiterführende Schule, wenn bestimmte Notenschnitte vorliegen.

Die Bewerbungen können per Post eingeschickt oder persönlich im Sekretariat abgegeben werden.

ÜFA

Von der Personalabteilung über Marketing bis zum Vertrieb - jede unserer Übungsfirmen ist das perfekte Abbild eines Unternehmens und seiner kaufmännischen Abteilungen.
So können unsere Schülerinnen und Schüler der Übungsfirmen alle Abläufe des täglichen Wirtschaftsgeschehens unter echten Rahmenbedingungen lernen und trainieren.

Alle Aktivitäten entsprechen der kaufmännischen Praxis. Der Warenverkehr wird durch Lieferscheine abgebildet, der Zahlungsverkehr durch virtuelles Buchgeld. Für den nationalen und internationalen Zahlungsverkehr steht eine eigene Übungsfirmenbank zur Verfügung.
Die besondere Stärke unserer Übungsfirmen ist ihr Außenkontakt.

Unsere Übungsfirmen sind virtuelle Unternehmen für die kaufmännische Ausbildung unserer Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule Wirtschaft. Sie wirtschaften und handeln unter realen Bedingungen - etwa so wie Rennfahrer in Fahrsimulatoren.

Mehr erfahren
IMG_8638kleiner

JUFI

Die Juniorenfirma "Juventas eG" wurde 2001 gegründet. Durch die Mitarbeit werden die Schülerinnen und Schüler der Kaufmännischen Schule Öhringen in die umfangreiche Projektarbeit vor Ort eingebunden.

In der Juventas eG erhalten die Schüler Einblicke in den Einkauf und Vertrieb, die Finanzbuchhaltung und das Personalwesen.

Durch die Mitarbeit können die Schüler bereits Gelerntes praktisch wiederholen. Zusätzlich stärkt die gegenseitige Wertschätzung das Selbstbewusstsein unserer Schüler.Durch die "Juventas eG" kommen die Schüler - jahrgangs- und schulartübergreifend - in Kontakt, können Erfahrungen austauschen und sich gegenseitig helfen.

Zusätzlich zum Lernen haben sie außerdem eine Menge Spaß bei der Arbeit und den gemeinsamen Ausflügen.

Theater AG

Die Theater AG der KSOe gibt es bereits seit 2010. Ursprünglich in Projektform unter Leitung eines externen Regisseurs wurden ab dem Schuljahr 2012/2013 Stücke in Eigenregie inszeniert.
Teilnehmen können alle interessierten Schülerinnen und Schüler, die Spaß am Schauspiel, Bühnenbild und künstlerischem Ausdruck haben. In diesem Sinne ist die Theater AG auch eine wichtige Verbindung zwischen den einzelnen Schulformen der KSOe.

Pädagogisch lernen die Schülerinnen und Schüler Gestik, Mimik, Körperhaltung und Stimme bewusst und wirkungsvoll einzusetzen. Darüber hinaus müssen sie Verantwortung in und für die Gruppe übernehmen, kreativ denken und gestalten sowie Problemlösestrategien entwickeln.

Stolz ist die Theater AG auf ihre Aufführungen auf der Landesgartenschau 2016 sowie bei der Eröffnung der Literaturtage Baden-Württemberg 2019.

Mehr erfahren

Kontakt

mail symbol verwaltung@ksoe.de

Anschrift

Kaufmännische Schule:
Austraße 21
74613 Öhringen

Links

Kopano Next Cloud 365 & Teams Juventas eG Übungsfirma berufe-live4you Datenschutz Impressum

Downloads

Schulordnung Organisationsplan Schulwochenplan
Unterrichtszeiten
Stundenübersicht
1: 8:00 - 8:45
2: 8:50 - 9:35
(Frühstückspause)
3: 9:55 - 10:40
4: 10:45 - 11:30
5: 11:35 - 12:20
6: 12:25 - 13:10
(Mittagspause)
7: 13:40 - 14:25
8: 14:25 - 15:10
9: 15:15 - 16:00
10: 16:00 - 16:45
Logo KSOE Logo Hohenlohekreis